Relaunch LEO-BW - Was ist neu?

Bild Desktop Smartphone Tablet

Optimierung für mobile Endgeräte

Egal, ob Sie jetzt mit Ihrem Smartphone oder Tablet auf das Portalangebot zugreifen wollen - LEO-BW passt sich an die jeweilige Bildschirmgröße an. Damit lässt sich künftig noch besser nach landeskundlichen Themen recherchieren, auch unterwegs. Die Oberfläche bzw. das Layout von LEO-BW wurden über ein sog. responsives Design für sämtliche mobile Endgeräte optimiert. Natürlich lässt sich das Angebot aber auch weiterhin ganz normal am Desktop-PC nutzen...

Neues Layout und verbesserte Recherchemöglichkeiten

Anlässlich des 5. Portal-Geburtstags war es auch an der Zeit, das Design zu modernisieren und weiter zu entwickeln - mit dem Hauptaugenmerk auf eine möglichst intuitive Benutzerführung. So haben wir uns entschieden, die verschiedenen Suchmöglichkeiten und -formulare in einem zentralen "Mega-Menü" zusammenzuführen. Alles findet sich damit an einer Stelle! Auch die Filteroptionen auf den Trefferlisten wurden übersichtlicher gestaltet. Neu ist die Möglichkeit, nur Ergebnisse mit digitalen Objekten anzeigen zu lassen oder die Treffer nach bestimmten Kriterien zu sortieren. Besonders ins Auge dürften unsere Bilderkacheln fallen, die nun die Portaloptik prägen: Attraktive Motive sollen ergänzt durch kurze Infotexte Ihre Neugier wecken, von den Übersichtsseiten ausgehend weiter im Portal zu stöbern.    

Neue Partner und Inhalte

Besonders freuen wir uns auch über die Beteiligung zweier neuer Kooperationspartner, die das inhaltliche Spektrum von LEO-BW abermals erweitern: die Staatsgalerie Stuttgart und das Museum der Universität Tübingen (MUT). Zudem finden sich 150 neue Beiträge zu bekannten und weniger bekannten Persönlichkeiten im Portal, da mit den "Württembergischen Biographien, Band 2" ein weiterer von der Kommission für geschichtliche Landeskunde herausgegebener Titel integriert werden konnte.