Die Gottesanbeterinnen-Sammlung des SMNK

Gottesanbeterinnen der Sammlung des SMNK aus Südamerika
Gottesanbeterinnen der Sammlung des SMNK aus Südamerika

Gottesanbeterinnen sind eine Insektenordung, die mit Schaben und Termiten verwandt ist - mit Heuschrecken hat sie nur wenig gemeinsam. In Deutschland kommt nur eine einzige Art vor, die Europäische Gottesanbeterin (Mantis religiosa).

Das SMNK besitzt eine der größten Mantodea-Sammlungen weltweit: Sie umfasst mehr als 12.000 Exemplare in knapp 1.500 Arten bzw. Unterarten aus verschiedenen, meist tropischen Ländern. Neben den Imagines werden z.T. auch Exuvien und Ootheken aufbewahrt.

Der Grundstein für die Mantodea-Sammlung im SMNK wurde bereits 1970 durch den Ankauf der Orthoptera-Sammlung von dem Zoologen H. Knipper gelegt.

Den Hauptteil macht aber die Mantodea-Sammlung von R. Ehrmann aus, von 1996 bis 2008 als entomologischer Präparator am SMNK, der seit 1980 verschiedene Länder bereiste und von dort Mantodea für die Sammlung und Zuchten mitbrachte. Das SMNK erwarb diese Sammlung von 5.865 Exemplaren in 150 Sammlungskästen in den Jahren 1998 und 1999. Seitdem konnte die Mantodea-Sammlung durch Schenkungen und Ankauf von Sammelausbeuten sowie weiteren Sammlungen ständig erweitert werden. Sie umfasst derzeit 1.486 Arten/Unterarten in 294 Gattungen/Untergattungen und damit einen beträchtlichen Teil der weltweit in 453 Gattungen/Untergattungen beschriebenen 2.452 Arten/Unterarten von Gottesanbeterinnen.

  Alexander Riedel, SMNK

 

Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)