Oberamtsbeschreibung Crailsheim (1884)

Bild Crailsheim

Als 1866 die Eisenbahn von Aalen kommend das ehemals markgräflich-ansbachische Crailsheim erreichte und 1875 auch die Eisenbahnnetze von Bayern und Württemberg miteinander verknüpft waren, veränderte sich die Struktur der Stadt. Rasch dehnte sich die Bebauung – der hohe Stadtturm, die Liebfrauenkapelle und die Johanneskirche treten in den Hintergrund – auf das westliche Jagstufer aus. Die Wohngebäude an der Bahnhofstraße vor dem Eisenbahnviadukt über die Jagst, der Uhrenturm des Bahnhofs und ein einsamer rauchender Fabrikschlot am rechten Bildrand deuten an, dass die Stadt 1884 bereits zum Eisenbahnknoten und zum Industrieort geworden war.

Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Zum Kommentieren bitte anmelden