Oberamtsbeschreibung Maulbronn (1870)

Bild Kloster Maulbronn

Dem zisterziensischen Gebot entsprechend ziert die Klosterkirche Maulbronn lediglich ein Dachreiter. An den Chor der Klosterkirche schließt sich rechts der Kapitelsaal mit dem Abtschor an. Der Faustturm (links) ist der Südostturm der alten Klosterbefestigung. Sein Name erinnert an Dr. Faust, der 1516 nach Maulbronn gerufen wurde, um den Finanzen des Klosters durch seine Goldmacherkünste wieder aufzuhelfen. In der Reformation wurde das Kloster aufgehoben (1536) und in eine evangelische Klosterschule umgewandelt (1556). Die Klosterkirche dient seit 1547 als evangelische Pfarrkirche.

Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Zum Kommentieren bitte anmelden