Schäppel (Brautkrone) aus Unadingen 

Datierung :
  • 19. Jh.  [Herstellung]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Brautkranz
Weitere Angaben zum Werk: Höhe: 5 cm, Durchmesser: 20 cm, Durchmesser: 12 cm, Höhe: 27 cm [Maße]
Kurzbeschreibung: Schäppel mit Pappring in der Basis, darauf aufbauend ein Gestell aus Holz, zwei Ringe mit vertikalen Streben, die mit Faden fixiert sind. Basis mit Borte aus Lamé mit weißem Grund und bunten floralen Motiven. Verzierungen mit Bouillon, geschliffenen Glasflächen, Pailletten und Stickerei aus silberfarbenem Lahn. Gestell besetzt mit roten und grünen Wollquasten, Reste von bedrucktem Papier. Verschiedene beweglich montierte Verzierungen: rot-und goldfarbene Metallfolienblüten auf bedruckter Pappunterlage mit Kelchblättern aus silberfarbenem Draht und Lahn, bunte Glaskugeln und -tropfen und weißen röhrenförmigen Perlen. Goldfarbene Flinder in Tropfenform, bunte Glaskugeln, teilweise mit Metallfolie umwickelt, goldfarbene Folienschleifen, Papier und Seidenstreifen. Bindebänder aus blau-weiß-schwarzer Baumwolle, zwei rote Seidenbänder mit gewelltem Rand, seitlich ein breites Zierband aus blauer Seide mit einer Öse, der dazugehörige Haken fehlt. Dieses Objekt ist Bestandteil der Sammlung Eckert des Badischen Landesmuseums.
Quelle/Sammlung: Kunst- & Kulturgeschichte - Textilien
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: P 179/1 [Inv.Nr.]
Weiter im Partnersystem: http://swbexpo.bsz-bw.de/blm/

Schlagwörter: Frauentracht, Kopfbedeckung, Accessoire, Tracht, Eckert, Georg Maria
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Kommentare hinzufügen