Forstamt Adelsheim 

Kurzbeschreibung: Vorbemerkung
Die Unterlagen des Staatlichen Forstamtes Adelsheim kamen in den Jahren 1985 bis 2008 im Zuge verschiedener Forstamtsablieferungen in das Generallandesarchiv Karlsruhe. Der Bestand wurde mit Unterlagen aus den ehemaligen Beständen 392 Zugang1985-14, 392 Zugang 2008-8 sowie 442 Zugang 2004-103 neu gebildet. Der Bestand enthält keinerlei Unterlagen zur Verwaltung des Forstamtes. Die Verwaltung des Staatswaldes ist gleichfalls nur mit wenigen Einrichtungswerken sowie Karten und Plänen dokumentiert. Die Betreuung des Körperschaftswaldes wird überliefert durch Unterlagen zu den Stadt- und Gemeindewäldern Adelsheim, Allfeld, Ballenberg, Billigheim, Bofsheim, Dippach, Erlenbach, Großeicholzheim, Hagenbach, Hemsbach, Hüngheim, Katzental, Kleineicholzheim, Korb, Leibenstadt, Merchingen, Mittelschefflenz, Neudenau, Oberschefflenz, Oberwittstadt, Osterburken, Ravenstein, Ruchsen, Schefflenz, Schlierstadt, Seckach, Sennfeld, Stein am Kocher, Sulzbach, Unterkessach, Unterschefflenz, Unterwittstadt, Waldmühlbach, Zimmern sowie den Körperschaftswäldern Evangelischer Pfarrwald Adelsheim, Evangelischer Pfarrwald Bofsheim, Körperschaftswald der Allgemeinen Katholischen Kirchenkasse Freiburg, Genossenschaftswald Gies, Körperschaftswald der Pfälzer Kirchenschaffnei Heidelberg, Gemeinschaftswald Kreuzle, Genossenschaftswald Mutzenbrunn, Körperschaftswald der Katholischen Pfarrpfründe Ravenstein-Oberwittstadt. Eine Akte widmen sich der Betreuung des Privatwaldes. Dr. Jürgen Treffeisen (Dezember 2010)
Erstellt (Anfang): 1834  [1834-1985]
Umfang: 220 Akten
Objekttyp: Bestaende
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg Abt. Generallandesarchiv Karlsruhe
Neuere Bestände (vornehmlich ab 1800)
Finanzen, Landwirtschaft und Forst
Forstämter
Adelsheim
Bestand
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: 392 Adelsheim [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=4-355489
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)