Damenkleid (Robe à la française) 

Datierung :
  • 1760-1770  [Hergestellt]
Beteiligte (Werk):
  • Modemuseum im Schloss Ludwigsburg [Wurde abgebildet]
Ortsbezüge (Werk):
  • England [Hergestellt]
Objekttyp: Damenkleid
Weitere Angaben zum Werk: Seidenlampas, Seidentaft, Baumwoll- und Seidenbänder [Material/Technik]
L. 144,4/161 cm, Taillenweite 64 cm, Saumweite 352 cm [Maße]
Literatur:
  • Y, Rainer, 1997: Jahrbuch der Staatlichen Kunstsammlungen in Baden-Württemberg, Bd. 34, München/Berlin, S. 174-176.
Kurzbeschreibung: Das aus drei Teilen bestehende Kleid ist ein typisches Beispiel für die Robe à la française, das Kleid nach französischer Art, einer vorherrschenden Kleidform im 18. Jahrhundert. Sie wird geprägt durch den Manteau à dos flottant, der zwei auffällige, von den Schultern herabfallende Watteaufalten hat. Das vorne taillierte Oberteil des Manteaus hat ein tiefes, rechteckiges Dekolleté und bis zu den Ellenbogen reichende Ärmel mit Rüschen und Volants. Ein schmaler, separat gearbeiteter Stecker, verziert mit Rüschen, einer Schleife und Knöpfen, bedeckt den Ausschnitt. Der seitlich und im Rücken in Falten gelegte Rock, die Jupe, welcher hinten mit Bändern gebunden wird, hat, ebenso wie der Manteau, seitliche Eingriffe und Falbel-Verzierungen. Das verarbeitete Seidengewebe zeigt auf blauem Grund ein elegantes, weiß-silbriges Muster aus wellenartig aufsteigenden Blütenranken mit Federmotiven und einzelnen Blumenbouquets. Die Trägerin dieser Robe konnte sich gewiss sein, nicht übersehen zu werden. Erworben aus Mitteln der Museumsstiftung Baden-Württemberg. Das Kleid ist im Modemuseum im Schloss Ludwigsburg ausgestellt. [Martin Labisch]
Y, Rainer, 1997: Jahrbuch der Staatlichen Kunstsammlungen in Baden-Württemberg, Bd. 34, München/Berlin, S. 174-176.
Quelle/Sammlung: Kostüme, Textilien und moderne Textilkunst
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: 1996-220 a-c
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=1446

Ortsbezüge:
  • England
Personenbezüge:
  • Modemuseum im Schloss Ludwigsburg
Schlagwörter: Textilie, Kleidung, Kostüm (Damenkleidung), Kleidung à la française
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)