Cohn, Jonas Ludwig 

Geburtsdatum/-ort: 02.12.1869; Görlitz
Sterbedatum/-ort: 12.01.1947; Bournville/Birmingham (England)
Beruf/Funktion:
  • Philosoph, Erziehungswissenschaftler, Psychologe
Kurzbiografie: 1888 Abitur in Berlin
1888-1892 Studium der Naturwissenschaften in Leipzig, Heidelberg, Berlin
1892 Promotion in Botanik (Dr. phil.)
1892-1894 Arbeit im psychologischen Laboratorium Leipzig
1897 Habilitation für Philosophie in Freiburg
1897-1933 Dozent an der Universität Freiburg
1901 Titularprofessor
1907 Lehrauftrag für Pädagogik
1911 Prüfungsrecht für das Doktorat in Psychologie
1919 planmäßiger Prof. für Philosophie und Pädagogik
1920 Mitdirektor des psychologischen Laboratoriums
1933 Entlassung durch den nationalsozialistischen Staat
1939 Emigration nach England
1950 Beisetzung der Asche in Freiburg-Günterstal
Weitere Angaben zur Person: Religion: isr.
Verheiratet: 16. 3. 1903 (Breslau) Elise geb. Ebstein (gest. 1953)
Eltern: Vater: Philipp Cohn, Kaufmann
Mutter: Anna, geb. Gottschalk
Geschwister: 3 Schwestern
2 Brüder
Kinder: Hans Gottschalk (1904-1981), Prof. für Orientalistik in Wien
Pflegetochter Eleonore Gellin (1902-1964)
GND-ID: GND/118669664

Biografie: In: Badische Biographien NF 4, 49-50
Quellen: Nachlaß: Jonas-Cohn-Archiv, Prof. D.-J. Löwisch, Universität Duisburg.
Werke: 16 selbständige Abhandlungen und ca. 100 Zeitschriftenartikel. Bibliographien in: J. Cohn, Vom Sinn d. Erziehung, ausgewählte Texte, 1970; J. Cohn, Primär- und Sekundärliteratur (1892-1986), Mitteilungen aus dem Jonas-Cohn-Archiv, Nr. 2, 1986.
Nachweis: Bildnachweise: Foto J. Cohn, Selbstdarstellung, in: R. Schmidt (Hg.) Philos. d. Gegenwart in Selbstdarstellungen II, 1. Aufl. 1921, 2. Aufl. 1923; J. Cohn, Vom Sinn der Erziehung, ausgew. Texte, 1970; A. Model (siehe Lit.).

Literatur: J. Cohn, Primär- und Sekundärliteratur (1892-1986), Mitteilungen aus dem Jonas-Cohn-Archiv, Nr. 2, 1986; weitere L nach 1986: H. L. Ollig, Materialien z. Neukantianismus-Diskussion, 1987; J. Idalovichi, Kantstudien Bd. 80, 1989, 324 ff.; R. Klockenbusch, Husserl und Cohn, 1989; A. Model, „Ein anderes deutsches Antlitz“, Freiburger Univbl., Heft 108, 1990, 121-131.
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)