Württemberg, Eberhard, Graf 

Geburtsdatum/-ort: ..
Sterbedatum/-ort: ..
Weitere Angaben zur Person: Eltern: Vater: vermutlich Hermann von Württemberg
Geschwister: vermutlich Ulrich I. der Stifter (mit dem Daumen) von Württemberg (-25.2.1265)
eventuell Adelheid (vermutlich vor 1246-nach 1291)
eventuell Heinrich (-13.5.1259)
GND-ID: GND/1165339951

Biografie: Dieter Mertens (Autor)
Aus: Lexikon Haus Württemberg, S. 12

Eberhard wird zu den Jahren 1236 bis 1241 direkt, bis 1243 indirekt genannt, zweimal zusammen mit Ulrich I., mit dem er 1241 ein gemeinsames Siegel führt. Der Name „Eberhard“ ist sowohl kirchbergisch als auch veringisch. Schneider wies die Eberhard-Belege zwei verschiedenen Personen dieses Namens zu. Hier werden, Stälin und Decker-Hauff folgend, die Belege auf eine einzige Person bezogen, die als Bruder Ulrichs anzusehen ist.
Quellen: Eugen Schneider, Regesten der Grafen von Württemberg von 1080 bis 1250, in: Württembergische Vierteljahrshefte N.F. 1 (1892), Nr. 153.
Paul Friedrich Stälin, Geschichte Württembergs Bd. 2, Gotha 1878, S. 494, dazu S. 446.
Nachweis: Das Haus Württemberg: ein biographisches Lexikon / hrsg. von Sönke Lorenz ... In Zusammenarbeit mit Christoph Eberlein ... und dem Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Stuttgart; Berlin; Köln 1997

Literatur: Hansmartin Decker-Hauff, Die Anfänge des Hauses Württemberg, in: 900 Jahre Haus Württemberg, hrsg. von Robert Uhland, Stuttgart 1984, S. 62, 69.
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Kommentare hinzufügen