Hasengeschichten

 

Die Hasengeschichte im "Eigentum / frl Justus Annemarie", Quelle Donauschwäbisches Zentralmuseum Ulm DZM 12633 / Oleg Kuchar
Die Hasengeschichte im "Eigentum / frl Justus Annemarie", Quelle Donauschwäbisches Zentralmuseum Ulm DZM 12633 / Oleg Kuchar

Die Geschichte von Mummelchen und Pummelchen stammt von der Kinderbuchautorin und –illustratorin Sibylle von Olfers (1881-1916), die überwiegend im renommierten J.F. Schreiber-Verlag in Esslingen veröffentlichte. Die beiden Försterkinder Mummelchen und Pummelchen erleben spannende Abenteuer bei Familie Hase im Wald. Unser Buch-Beispiel befindet sich im Donauschwäbischen Zentralmuseum und gehörte Annemarie Justus. Die ungarndeutsche Familie war nach dem Zweiten Weltkrieg enteignet und 1948 vertrieben worden. Sie lebte anschließend in einem Flüchtlingslager im heutigen Main-Spessart-Kreis. Hier hatte sich Annemarie erkältet, da sie keine geeigneten Schuhe besaß und schwebte in Lebensgefahr. Trotz der schwierigen Umstände gelang es dem Vater, das Geschenk für seine Tochter aufzutreiben. Annemarie wurde wieder gesund.

Die Hasengeschichte in sieben Bildern erschien 1906. Die bekanntesten und bis heute beliebten Figuren Sibylle von Olfers sind die Wurzelkinder. Die Harmonie der Kinder mit der Natur, dargestellt in schönen Jugendstil-Kompositionen machen ihre Werke zu Kinderbuch-Klassikern. Sibylle von Olfers wuchs als eines von zahlreichen Geschwistern auf Schloss Metgethen im Landkreis Königsberg auf. Der Vater war als Sanitätsrat, Naturforscher und Schriftsteller tätig. Ihre Tante Marie von Olfers, ebenfalls Schriftstellerin und Malerin in Berlin, brachte der phantasiebegabten Nichte bei ihren Aufenthalten das Malen und Zeichnen bei. Als die Familie das Landgut aufgeben musste, zog Sibylle zur ihr nach Berlin und erhielt Unterricht an einer Kunstschule. 1906 folgte sie dem Beispiel ihrer älteren Schwester Nina und trat in den Orden der Grauen Schwestern von der Heiligen Elisabeth ein. Sie arbeitete an einer katholischen Volksschule in Lübeck und durfte auch hier Kurse des Landschafts- und Genremalers Lütgendorff-Leinburg besuchen. Sie starb 1916 an einem Lungenleiden.

Comments
Suche

LEO-BW-Blog

Logo LEO-BW-Blog

Herzlich willkommen auf dem LEO-BW-Blog! Sie finden hier aktuelle Beiträge zu landeskundlichen Themen sowie Infos und Neuigkeiten rund um das Portalangebot. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu den einzelnen Posts.