Poche - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Reichenbach

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Kleiner Weiler an der Einmündung eines Seitenbachs in den Talbach.
Geschichte: Hier lag die Burg Weiler, wohl nur ein festes Haus, im 14. Jahrhundert geroldseckisches Lehen der Edelknechte von Diersburg, dann der von Landeck. In der Fehde Diepolds von Hohengeroldseck mit Pfalzgraf Philipp nach 1480 zerstört. Poche gehörte zur Herrschaft Geroldseck und bis 1878 Gemeindeteil von Schönberg (Gemeinde Seelbach). Michaelskapelle.

Name: Burg Weiler

GND-ID:
  • 7830195-6
Suche
Average (0 Votes)