Fotowettbewerb: Isny im Allgäu (9. Platz)

Wettbewerbsbeitrag zum Fotowettbewerb "Baden-Württemberg gestern & heute".

Motiv: Blaserturm (Obertorstraße) in Isny im Allgäu. Foto neu: Übedan (2019), Foto alt: Willy Pragher (1963)

Isny, Blaserturm Isny, Blaserturm

Das Foto wurde von Übedan (Nutzername) aufgenommen.

Fotowettbewerb: Sigmaringen, Café Schön (7. Platz)

Wettbewerbsbeitrag zum Fotowettbewerb "Baden-Württemberg gestern & heute".

Motiv: Café Schön in Sigmaringen. Foto neu: Anton Haug am 27.04.2019, Foto alt: Atelier Kugler (1935)

Café Schön, Sigmaringen Café Schön, Sigmaringen

Das Café Schön ist dem Gaststättensterben noch nicht zum Opfer gefallen.

Mein LEO-BW

„Mein LEO-BW“ ist online

Landeskunde wird interaktiv

Merkliste
Screenshot einer Merkliste

Sie haben einen oder mehrere interessante Beiträge in LEO-BW entdeckt, die Sie sich gerne merken möchten, weiterempfehlen oder mit anderen teilen wollen? Sie haben einen Hinweis zu einem Ort, einer Person oder einem anderen Dokument im Portalangebot? Oder möchten Sie mit anderen landeskundlich Interessierten in Kontakt treten und sich über bestimmte Themen oder Beiträge austauschen? Dies alles ist nun möglich, denn LEO-BW wurde entsprechend weiterentwickelt: Nutzen Sie die neuen Funktionen zum Erstellen von Merklisten, zum Kommentieren und zum Empfehlen von Inhalten. Außerdem gibt es einen Blog, der aktuelle Beiträge zu landeskundlichen Themen sowie Infos und Neuigkeiten rund um das Portalangebot bereithält. Zu „Mein LEO-BW“ gehört auch eine Mitmach-App, die den Upload von Fotos und Beschreibungen durch alle Bürgerinnen und Bürger ermöglicht und die Inhalte über eine interaktive Karte zugänglich macht.

Logo digital@bw

Der Ausbau des landeskundlichen Informationssystems LEO-BW zu einer partizipativen Plattform wurde mit Mitteln der Digitalisierungsstrategie der Landesregierung digital@bw und mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg realisiert.

So können Sie auf www.leo-bw.de mitmachen:

Um die neuen personalisierten Funktionen verwenden zu können, benötigen Sie ein Nutzerkonto. Hierzu registrieren Sie sich bitte: Erforderlich sind Ihr Vorname, ein Benutzername und Ihre E-Mail-Adresse. Sobald Sie im System angemeldet sind, kann es losgehen. Nun können Sie Beiträge kommentieren oder Kommentare anderer Nutzerinnen und Nutzer beantworten sowie weiterempfehlen. Über das Feld „Ihre Empfehlung“ können sämtliche Inhalte in LEO-BW mit bis zu fünf Sternen versehen werden. Außerdem können Sie individuelle Merklisten pflegen, die sich thematisch auch weiter untergliedern lassen. Fügen Sie diesen Listen einfach die für Sie interessanten Seiten des Portalangebots hinzu. Sie erreichen Ihre Favoriten über den Menüeintrag „Meine Merklisten“. Dort findet sich auch die Veröffentlichungsfunktion, mit der Sie Ihre Merklisten anderen Personen zugänglich machen können. Den Blog erreichen Sie unter der URL www.leo-bw.de/web/guest/blog. Wir freuen uns, wenn Sie auch die Posts dort kommentieren und anderen empfehlen.

 

Informationen zur Mitmach-App finden Sie hier: www.leo-bw.de/landauf-landapp

Fotowettbewerb: Haigerloch

Wettbewerbsbeitrag zum Fotowettbewerb "Baden-Württemberg gestern & heute".

Motiv: Blick auf das Schloss in Haigerloch. Foto neu: BerndP (2008), Foto alt: Willy Pragher (1960)

Haigerloch, Schloss Haigerloch, Schloss

Das Foto wurde bereits 2008 von BerndP (Nutzername) aufgenommen.

Fotowettbewerb: Gengenbach, Kinzigtor

Wettbewerbsbeitrag zum Fotowettbewerb "Baden-Württemberg gestern & heute".

Motiv: Kinzigtor in Gengenbach. Foto neu: Jens Fiedler (2019), Foto alt: Wilhelm Kratt (Aufnahmedatum zwischen 1910-30)

Gengenbach, Kinzigtor Gengenbach, Kinzigtor

Beschreibung des Fotografen Jens Fiedler: Damals wie heute lässt sich die ehemalige freie Reichsstadt, die noch immer ein geschlossenes Ensemble einer mittelalterlichen Stadt präsentiert, durch das Kinzigtor befahren. Hier hat sich im Laufe der Zeit nicht viel verändert: Lediglich der Holzkarren im Vordergrund wurde durch ein moderneres Transportmittel ersetzt. Zudem ist der Kinzigtorturm durch eine Außentreppe wieder gut begehbar. Im Inneren können Besucher im Wehrgeschichtlichen Museum die rekonstruierte Wohnung des Türmers erkunden und erfahren, wie sich die Handelsstadt gegen ankommende Feinde wappnete. Zusammen mit vier anderen Wehrtürmen ist die einstige Stadtbefestigung noch heute gut nachvollziehbar.

Suche

LEO-BW-Blog

Logo LEO-BW-Blog

Herzlich willkommen auf dem LEO-BW-Blog! Sie finden hier aktuelle Beiträge zu landeskundlichen Themen sowie Infos und Neuigkeiten rund um das Portalangebot. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu den einzelnen Posts.