Beuren - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 0786

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Gedrängt gebautes kleines Haufendorf mit etwa ringförmigem Grundriss in aussichtsreicher Lage auf der Stufe des mittleren Braunjura.
Historische Namensformen:
  • Purrom
  • Burron
Geschichte: 786 Purrom (hierher?), 1. Hälfte 12. Jahrhundert (Chronik, Корie 16. Jahrhundert) Burron (bû = Bau, Haus). Siedlung der älteren Ausbauzeit. Wohl stets Teil der Grafschaft Zollern, so nachweisbar seit 1435, nach 1576 bei Hohenzollern-Hechingen. Hohenzollerisch, 1850 preußisch. Oberamt (1925 Landkreis) Hechingen.

Ersterwähnung: 1400 [15. Jahrhundert]
Kirchengeschichte: Früher vielleicht Filial der Pfarrei Schlatt, spätestens seit dem 16. Jahrhundert von Hechingen. Kapelle seit 15. Jahrhundert, vermutlich Sankt Johannes Baptist geweiht (1544 Maria, 1777 Heilig Kreuz). Heutiger Bau von 1842. Evangelische nach Hechingen.
Patrozinium: Sankt Johannes Baptist

GND-ID:
  • 7787726-3
Suche
Average (0 Votes)