Mochental - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Kirchen
Ersterwähnung: 1100 [12. Jahrhundert]

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Schloss und Hof auf kleinem Bergsporn im Kirchener Tal.
Historische Namensformen:
  • Mochintal
Geschichte: 12. Jahrhundert Mochintal (Personenname?), bis ins 11. Jahrhundert Sitz von Grafen. Sie wurden vermutlich von den Grafen von Berg beerbt, da der erste dieses Namens, Graf Heinrich, mit Adelheid von Mochental vermählt war. Die Grafen von Berg schenkten vor 1209 Burg und Hof in Mochental mit der Nikolauskapelle und anderem Zubehör dem Kloster Zwiefalten, das hier Mitte 15. Jahrhunderts eine Propstei einrichtete. 1568 Abbruch und Neuaufbau der Burg. Bedeutender Kloster­hof und Sommerresidenz der Äbte. Propsteigebäude samt Kapelle von 1730/34.

GND-ID:
  • 4236855-8
Suche
Average (0 Votes)