Schönau - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1938 [1930er Jahre]

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Die typischen Siedlungshäuser der 1930er Jahre bilden den älteren Kern des Stadtteils, an den sich vor allem im Norden eine jüngere Wohnblockbebauung anschließt.
Geschichte: Name nach ehemaligem Besitz des Klosters Schönau (vgl. Stadt Schönau, Rhein-Neckar-Kreis). Anfänge in einer »wilden« Siedlung, ab 1938 systematisch mit Kleinsiedlerstellen ausgebaut.

Ersterwähnung: 1949
Kirchengeschichte: Evangelische Emmaus-Kirche 1951, 1938-1951 Vikariat, heute in Nord- und Südpfarrei geteilt. Katholische Kirche Zum guten Hirten (1953), 1949 Kuratie, 1962 Pfarrei.

GND-ID:
  • 4114974-9
Suche
Average (0 Votes)