Bad Rippoldsau-Schapbach 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Gemeinde
Status: Gemeinde
Homepage: http://www.bad-rippoldsau.de
service-bw: Informationen zu wichtigen Adressen, Nummern und Öffnungszeiten in Bad Rippoldsau-Schapbach
Einwohner: 2217
Bevölkerungsdichte (EW/km²): 30.0
Max. Höhe ü. NN (m): 967.97
Min. Höhe ü. NN (m): 360.81
PLZ: 77776

Die Gemeinde liegt im Südwesten des Landkreises Freudenstadt und grenzt bereits an den Ortenaukreis und den Landkreis Rottweil. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über den Bereich des oberen Wolftals und seiner Seitentäler am Südabhang des Kniebis. Naturräumlich gehört es zur übergeordneten Einheit des Mittleren Schwarzwaldes. Der als Karsee entstandene und zum Naturschutzgebiet mit rd. 100 ha Fläche erklärte Glaswaldsee liegt am Ende eines Seitentales im westlichen Gemarkungsteil. Der höchste Punkt auf dem Gemeindegebiet liegt auf fast 968 m an der nordwestlichen Gebietsgrenze, der tiefste Punkt auf 361 m im Tal. Die beiden Teilorte Bad Rippoldsau und Schapbach gelangten 1803 von Fürstenberg an Baden und kamen zum badischen Bezirksamt Wolfach. Das Bezirksamt Wolfach ging 1939 im neuen Landkreis Wolfach auf. Bei der Verwaltungsreform 1973 wurde der Landkreis aufgelöst, seine Gemeinden kamen überwiegend zum Ortenaukreis, vier Gemeinden zum Landkreis Rottweil und zwei Gemeinden zum Landkreis Freudenstadt. Die Gemeinde hat nach 1945 nur eine langsame Entwicklung erfahren. Im Ortsteil Bad Rippoldsau entstand ein neues Siedlungsgebiet am Südhang im Bereich der Siedlungsverdichtung um die Pfarrkirche. Hier im Weiler Klösterle wurde auch ein neues Kurzentrum errichtet. Am nördlichen Ortseingang liegt ein Mineralwasserwerk. Auch der Ortsteil Schapbach zeigt eine jüngere Siedlungsverdichtung um die Pfarrkirche. Hier sind an den Hängen neue Siedlungsflächen erschlossen worden. Eine wesentliche Erweiterung gab es ab Ende der 1970er Jahre, als im Südosten des Ortskernes eine neue größere Fläche bereitgestellt werden konnte. Sie wurde ab Ende der 1990er Jahre durch den Ausbau eines Sport- und Freizeitareals an der Wolfacher Straße ergänzt. An den südlichen Ortsenden entstanden ebenfalls neue Bauten. Hier sind auch Gewerbebetriebe ansässig.

Teilort

Wohnplatz

Wüstung

Das Gemeindegebiet besteht aus dem Bereich des oberen Wolftals und seiner Seitentälchen im Mittleren Schwarzwald. Als hügelige Hangterrasse ist beiderseits der Talsohle der Grundgebirgssockel freigelegt. Darüber die steilen bewaldeten Flanken des zum Teil nur noch in schmalen Zungen vorhandenen Hauptbuntsandsteins, der die höhere Bergumrahmung bildet. Naturschutzgebiet Glaswaldsee, ein Karsee am Schluß eines Seitentals.

Wappen von Bad Rippoldsau-Schapbach

In Silber (Weiß) eine eingebogene grüne Spitze, worin ein silberner (weißer) Schalenbrunnen mit aufsteigendem silbernen (weißen) Wasserstrahl, vorn eine bewurzelte grüne Tanne mit schwarzem Stamm, hinten ein aufgerichteter, rot bewehrter und rot bezungter schwarzer Wolf.

Beschreibung Wappen

Die im mittleren Schwarzwald gelegene Gemeinde ist durch Zusammenschluss von Bad Rippoldsau und Schapbach am 1. Juli 1974 entstanden. Ihre Gemarkung erstreckt sich über das obere Wolftal und seine Seitentäler. Die Heilquellen in Rippoldsau werden seit dem 16. Jahrhundert genutzt; 1933 erhielt der Ort das Prädikat „Bad". Schapbach ist Luftkurort. Das Wappen, das mit der Flagge am 3. März 1978 vom Landratsamt Freudenstadt verliehen wurde, weist mit dem „redenden" Bild des Wolfs, der Tanne und dem Brunnen auf die Lage der Gemeinde und die wirtschaftliche Bedeutung von Wald, Heilbad und Fremdenverkehr hin.

GND-ID:
  • 4104103-3