Oberamtsbeschreibung Horb (1865)

Bild Horb

In langer Linie ziehen sich auf der Lithographie aus dem Jahr 1865 stattliche Bürgerhäuser den steilen Bergsporn hinauf. Über der Stadt Horb thront die barocke Pfarrkirche Hl. Kreuz. Links von der ehemaligen Stiftskirche weist der markante Schurkenturm auf den Platz der mittelalterlichen Burg, des späteren Amtsitzes der vorderösterreichischen Obervögte, hin. Das Bauensemble wird durch das alte Dominikanerinnenkloster, die Obere Sammlung, abgeschlossen. In dem stattlichen Anwesen hatte im 19. Jahrhundert das Oberamt seinen Sitz. In der Unterstadt ist die Liebfrauenkirche zu erkennen.