Oberamtsbeschreibung Schorndorf (1851)

Bild Schorndorf

Erhöht über der Stadt liegt die 1297 erstmals erwähnte Marienkirche. Nach 1538 ließ Herzog Ulrich von Württemberg Schorndorf zur Stadtfestung ausbauen. Das Schloss deckte die südöstliche Flanke der Stadt. Das Schloss, eine vierflügelige, massive Anlage und einem steinerner Rundturm an jeder Ecke, sollte die südöstliche Flanke der Stadt decken. Nach der Schlacht bei Nördlingen 1634 wurde die Stadt komplett eingeäschert. 1650 begann der Wiederaufbau der Marienkirche, ihr Turm war 1670 fertiggestellt. Zwischen 1830 und 1860 wurden die Befestigungsanlagen beseitigt. Das Schloss diente bereits seit 1834/35 als Verwaltungssitz, Fruchtkasten und Gefängnis.