Bildnis: Großherzog Leopold von Baden 

Datierung :
  • 1831  [Herstellung]
Autor/Urheber:
  • Franz Xaver Winterhalter [Maler]
Ortsbezüge (Werk):
  • Karlsruhe [Herstellungsort]
Objekttyp: Bildnis
Weitere Angaben zum Werk: Tiefe: 11 cm (Rahmen ), Breite: 77,6 cm (Rahmen), Höhe: 90 cm (Rahmen), Breite: 59,5 cm (Bildfläche), Höhe: 72,1 cm (Bildfläche) [Maße]
Kurzbeschreibung: Das Porträt ist eine der frühen offiziellen Darstellungen Leopolds als Großherzog von Baden (1790-1852). Er trägt die Uniform der badischen Leib-Grenadier-Garde, deren Oberkommando er innehatte, und an der Brust mehrere badische Orden: den Hausorden der Treue, den Karl-Friedrich-Verdienstorden und den Orden des Zähringer Löwen. Der im Schwarzwald in Menzenschwand geborene Künstler Franz Xaver Winterhalter (1805-1873) war Porträtmaler und Lithograf. Nach dem Besuch der Klosterschule des Benediktinerstiftes St. Blasien wurde er in Freiburg im Herderschen Kunstinstitut zum Lithografen ausgebildet und studierte danach Malerei an der Kunstakademie in München. 1828 ließ sich Winterhalter in Karlsruhe nieder, erhielt eine Anstellung als Zeichenlehrer der Markgräfin Amalie von Baden (1754-1832) und fertigte zahlreiche Porträts der Großherzoglichen Familie an. 1834 wurde er von Großherzog Leopold (1790-1852) zum badischen Hofmaler ernannt. Im weiteren Verlauf seiner Karriere festigte er seinen Ruf als Experte aristokratischer Porträts. Er arbeitete als französischer Hofmaler für König Louis Philippe, für die englische Königin Victoria, für Königin Isabella von Spanien, für Kaiser Napoléon III., des Weiteren gehörte das belgische Königshaus ebenso zu seinen Auftraggebern wie die kaiserlichen Höfe in Sankt Petersburg und Wien. Seine Porträts der österreichischen Kaiserin Elisabeth (Sisi) sind weltberühmt.
Quelle/Sammlung: Kunst- & Kulturgeschichte - Gemälde
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: L 13 [Inv.Nr.]
Weiter im Partnersystem: http://swbexpo.bsz-bw.de/blm/

Schlagwörter: Leopold
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)