Orgel "Welte-Philharmonie-Orgel", Modell II 

Datierung :
  • 1911-1912  [Herstellung]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Orgel
Weitere Angaben zum Werk: Tiefe: 128 cm, Breite: 236 cm, Höhe: 303 cm [Maße]
Kurzbeschreibung: Der hier gezeigten Orgel der Firma "Michael Welte & Söhne" wird eine direkte Verbindung mit der berühmten "Titanic" zugeschrieben. Im Unterschied zum Flaggschiff der White-Star-Line, das am 15. April 1912 in den Fluten des Atlantik versank, blieb die Freiburger Orgel jedoch erhalten. Ursprünglich für die Ausstattung der Titanic bestellt, soll sie für den rechtzeitigen Einbau in den Speisesaal der Ersten Klasse des Schiffes zu spät geliefert worden sein. So blieb ihr das Schicksal der "Titanic" erspart. Die Provenienz sichert ein Schreiben der Witwe des Werkstattleiters und Teilhabers der Firma Welte, Karl Bockisch, der 1912 mit dem Transfer nach Southhampton befasst war. Dieses Modell II der Philharmonie-Orgel besitzt noch keinen Spieltisch. Es wurde in einem seriellen Fabrikgehäuse angeboten, konnte vor Ort jedoch auch individuell mit einer jeweils dem Raum angepassten Fassade eingebaut werden. Musikalisch anspruchsvolle Geräte wie dieses standen in großen repräsentativen Räumen wie Tanzsälen, Empfangshallen oder Salons.
Quelle/Sammlung: Kunst- & Kulturgeschichte - Musikinstrumente & Mech. Musikinstrumente
Identifikatoren/Sonstige Nummern: 82/431 [Inv.Nr.]
Weiter im Partnersystem: http://swbexpo.bsz-bw.de/blm/

Schlagwörter: Musikautomat, Musikinstrument, Titanic, Musikmöbel
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)