Versammlung der protestierenden Stände zu Nürnberg 

Kurzbeschreibung: Enthält u.a.: Nürnberg berichtet an Heilbronn, dass bei der Versammlung wegen der kammergerichtlichen Ablehnung zwei Schriften, eine an den Kaiser und die andere an das Kammergericht aufgesetzt und beschlossen wurden, dass Sachsen den König Ferdinand für einen römischen König erkennen, in Religionssachen es bei den Konkordien verbleiben, die kammergerichtlichen Prozesse eingestellt und Herzog Ulrich von Württemberg sein Herzogtum als ein Österreichisches Lehen wieder empfangen soll.
Erstellt (Anfang): 1533  [1533]
Umfang: 1 Bü
Anzahl der Digitalisate: 3
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Ludwigsburg
Neuwürttembergische Bestände vor 1803 bzw. vor 1806/10 / 11. Jh.-1940
Reichsstädte
Heilbronn, Reichsstadt: Religionswesen / 1521-1631
1. Reformation
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: B 189 II Bü 26 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-2355649

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)