Bad Schussenried - Ingoldingen "Abriß des dem Hochl. Reichs-Gotteshaus Schussenried zugehörigen Forstdistricts, so bey der Schussen-Uhrsprung anfangent und vermittelst der roth punctirt und gelb illuminirten Linie fortgehend, bis er sich wider in dem obbenanten Schussen-Ursprung nach der darnach eingerichteten Specialen Beschreibung endiget". 

Kurzbeschreibung: Karteninhalt: das genannte Gebiet mit seinen Wäldern (Kugelbaumsignatur), Wiesen (besondere Signatur), Äckern und Siedlungen (kreisförmige Gebilde mit Häusern von oben gesehen eingezeichnet). Eingetragen sind Wasserläufe und Weiher (ohne eigene Farbel), Straßen und Wege sowie die Forstgrenze. Linke obere Ecke farbige Windrose, rechte untere Ecke in schwarzem Rahmen Titel und sonstige Angaben.
Erstellt (Anfang): 1742  [1742]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 1
Format: 33,6 x 37,3
Objekttyp: Karten und Pläne
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Karten, Pläne und Zeichnungen
Handschriftliche Karten
Neuwürttemberg (bis 1806)
Karten des Prämonstratenserklosters Schussenried / 1742-1841
1. Forst- und Jagdbezirke 1742 - 1790
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: N 30 Nr. 53 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-1108673

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
  • Gradmann, Friedrich; Geometer in Ravensburg
Sonstiges: Maßstab: [ca. 1 : 35 000]
Geografische Begrenzung: Muttensweiler - Winterstettenstadt - Hagnaufurt - Lippertsweiler - Haslach - Otterswang - Burg - Schussenried - Roppertsweiler - Schussenursprung - Kleinwinnaden - Steinhausen
Ausführung: Aquarellzeichnung
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)