[Stromberg] "Geometrischer Riss über den gemeinen Stromberger Allmand Wald, wie selbiger auf Verlangen respektive sämtlicher Participanten ... im Monat September und Oktober anno 1759 aufgenommen ..." 

Kurzbeschreibung: Inselkarte, kolorierte Federzeichnung, sorgfältig ausgeführt, Wege, Gewässer, nummerierte Grenzsteine mit Angabe der Distanzen in Ruten, Waldnamen (in roten Spruchbändern), Ansichten verschiedener Grenzsteine, Windrose farbig gestaltet, Tabelle der Participanten, Dezimalschuh in natürlicher Länge (45 cm) eingezeichnet (Die von Spaeth benutzte Rute war demnach 450 cm lang, während sonst meist 458 cm bzw. genau 458,38 cm auf die Rute gerechnet werden), Waldgebiet in sechs Divisionen (Schlägen) mit insgesamt 32 Participanten, gelegen zwischen Sternenfels, Diefenbach, Häfnerhaslach und Zaberfeld
Erstellt (Anfang): 1759  [1759, September und Oktober]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 1
Format: 51 x 166
Objekttyp: Karten und Pläne
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Karten, Pläne und Zeichnungen
Handschriftliche Karten
Altwürttemberg (bis 1806)
Forstkarten betreffend Altwürttemberg / 1564-1803 (bis 1811)
4. Der Rentkammer unterstehende Waldungen
4.13. Forst Stromberg
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: N 3 Nr. 63 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-1385387

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
  • Spaeth, Johann Michael; Geometer zu Kleinsachsenheim
Sonstiges: Maßstab: ca. 1 : 4.800
Entstehungsstufe: Reinzeichnung
Ausführung: Federzeichnung
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)