"Geometrischer Plan über den auf Diefenbacher Markung liegenden Mühlwald. Derselbe ist nach herzoglichem gnädigsten Befehl nach der wirklichen Lage aufgenommen und gezeichnet worden und ist vom dem Kloster Maulbronn ein Eigentum. Dasselbe exerziert das ius lignandi et territoriali durch Johann Michael Spaeth, Speismeister ... delineavit J.F. Ungerer 1777/78" [Lienzinger Hut] 

Kurzbeschreibung: Inselkarte, Grenzen der Waldung und Grenzsteine, Angrenzer, Wege, Mühle, schwarz-weiß gezeichnete Windrose, Kartentitel in braunem Zierrahmen
Erstellt (Anfang): 1777  [1777-1778]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 1
Format: 24,5 x 31,5
Objekttyp: Karten und Pläne
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Karten, Pläne und Zeichnungen
Handschriftliche Karten
Altwürttemberg (bis 1806)
Forstkarten betreffend Altwürttemberg / 1564-1803 (bis 1811)
5. Dem Kirchenrat unterstehende ehemalige Klosterwaldungen
5.10. Waldungen des ehemaligen Klosters Maulbronn
5.10.1. Vermessung durch Speismeister Johann Michael Spaeth, Feldmesser Johann Jakob Zundel bzw. Geometer Jakob Friedrich Ungerer, 1769 bis 1778
"Kloster Maulbronn: Libellum der über die dasige Klosterwaldungen gefertigten Risse, kleinen Formats" / 1771-1779
Archivalienuntereinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: N 3 Nr. 535/8 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-1385932

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
  • Spaeth, Johann Michael; Geometer zu Kleinsachsenheim
  • Ungerer, Jacob Friedrich; Geometer
Sonstiges: Maßstab: ca. 1 : 5.900
Entstehungsstufe: Reinzeichnung
Ausführung: Aquarellzeichnung
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)