Intervention des Domstifts Augsburg gegen reformatorische Entwicklungen im Bereich des Klosters Lorch 

Kurzbeschreibung: Schreiben des Domstifts zu Augsburg an Herzog Ulrich, er solle bei dessen Pfarreien zu Lorch mit Zeremonien und Messhalten keine Änderung vornehmen; 18. Juli, und Antwortschreiben des Herzogs, er wolle in seinem ganzen Fürstentum das reine Evangelium predigen lassen; er könne es in Lorch nicht anders halten, 25. Juli 1535. (Beides Abschrift und 1 Konzept, geschrieben von Nikolaus Müller, genannt Meyer)
Erstellt (Anfang): 1535  [18. Juli 1535-25. Juli 1535]
Umfang: Blatt 1 - 4
Anzahl der Digitalisate: 11
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Altwürttembergisches Archiv
Auslesebestände über die Landesverwaltung, Kabinett und Hofbehörden / 1405-1806
Kirche und Universitäten
Religions- und Kirchensachen / 1496-1827
1. Akten
3. Zeitraum 1534 bis November 1550: Zweiter Regierungsabschnitt Herzog Ulrichs
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: A 63 Bü 5/1 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-1465263

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)