Entschädigungsklage des Abtes von Adelberg durch die Untertanen von Heiningen 

Kurzbeschreibung: Bemerkung von Günzler: Der Abt von Adelberg macht gegen einzelne Bürger von Heiningen eine Entschädigungsklage wegen des im Bauernkrieg aus dem Kloster weggenommenen Viehs geltend. Die Heininger reichen hiernach eine Gegenklage gegen Hans Klöpfer von Lauffen ein, der ihnen das Vieh abgenommen und solches in das Lager der Bauern geführt haben soll. Klöpfer führt Beweis, dass er von dem Bürgermeister zu Göppingen hierzu den Auftrag erhalten hätte. Der Abt vergleicht sich mit den Gemeinden Göppingen, Lauffen, Besigheim, Bottwar und Brackenheim, da die Beutemeister von den benannten Ämter aufgestellt waren
Inhalt: Link zum Archivalien-Viewer
Erstellt (Anfang): 1527  [1527-1528, 1533]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 190
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Selekte
Auslesebestände über historische Ereignisse und Sachgebiete
Bauernkrieg / 1522-1535
2. Akten
1. Österreichische Regierung in Württemberg
1.4. Österreichischen Regierung in Württemberg: Nachtragsakten von 1824
Archivalieneinheit
Identifikatoren/Sonstige Nummern: H 54 Bü 31 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-2491124
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)