Bundesversammlungen zu Augsburg; Bundesmandant über die allgemeine Umlage zum Schadensersatz 1529; Veräußerung und Nutznießung der Güter durch die Witwe des abgefallenen Ammanns Weyland 

Kurzbeschreibung: Enthält: 1) Korrespondenz und Akten über den in der Bundesversammlung in Augsburg am 6. Juli 1529 gefassten Beschluss betreffend, dass bei Einzelnen von abgefallenen Untertanen und ihren Herrschaften am Bundestag vorgebrachten Klagen und deren ungleiche Behandlung sämtliche Entschädigungsprozesse abgetan und die armen Leute nicht weiter beschwert, dagegen eine allgemeine Umlage um einen halben Gulden auf jede Feuerstatt in sämtliche Bundesstaaten bis nächst Martini eingezogen, die Verzeichnisse des erlittenen Schadens von den Bundesräten unparteiisch geprüft, der Schaden taxiert und hiernach die Beschädigten um ihre Forderung befriedet werden sollen, Juli 1529 bis 1533 - fehlt 07, Nota Haas: Beschluss vom 06. Juli 1529 vgl. in Bü 62 Nr. 65 2) Instruktion für den auf den Bundestag nach Augsburg abgeschickten ellwangischen Gesandten Rat und Hofmeister Jakob Steinhausen, 27. November (Mittwoch nach Katharine) 1532 3) Konzept eines Reskripts an Philipp Fierler, Vogt zu Tannenburg, dass er die von der Witwe des vorigen Ammanns Weyland geplante Veräußerung einiger Güterstücke nicht gestatten soll, da ihr sämtliche liegenden Güter, die ihr Mann in der letzten bäuerischen Empörung verwirkte, nur zur lebenslänglichen Nutznießung überlassen wurden, 21. März 1534 4) Der Herr von Hürnheim schreibt von Stuttgart an den Probst zu Ellwangen, dass er die von ihm verlangte Ablieferung der Knechte abgelehnt, allerdings diese parat hält. Weiter meldet er, dass Herzog Ulrich bei 3.000 oder 4.000 Knechte zu Fuß und bei 800 bis 900 Pferde haben soll und es zu Gott stehe, was daraus werden soll, 9. Mai 1534 - fehlt 07 5) Instruktion für den zum Bundestag nach Augsburg abgeschickten Gesandten Dietegen von Westerstetten, 7. September 1536 - fehlt 28.07.2016/Haas
Inhalt: Link zum Archivalien-Viewer
Erstellt (Anfang): 1532  [27.11.1532; 21.03.1534]
Umfang: 2 Schriftstücke
Anzahl der Digitalisate: 8
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Selekte
Auslesebestände über historische Ereignisse und Sachgebiete
Bauernkrieg / 1522-1535
2. Akten
4. Fürstpropstei Ellwangen
Archivalieneinheit
Identifikatoren/Sonstige Nummern: H 54 Bü 57 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-2505180

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)