Fünf Schreiben an Junker Wolf von Vellberg wegen der Bedrohung durch die Bauern und Vellbergs Übertritt zu den Aufrührern 

Kurzbeschreibung: Enthält u.a.: 1) Brief der Barbara von Weiler, Witwe des in Weinsberg getöteten Obervogts Dietrich von Weiler, an ihren Schwager Wolf von Vellberg, s.d. 4) Die Hauptleute des Hellen Haufens zu Gelndorff am Kocher [Gaildorf] fordern Junker Wolf von Vellberg auf, ihnen mit Roß, Harnisch und Untertanen zuzuziehen, 16. Mai (Dienstag nach Cantate) 1525, mit Papiersiegel 5) Die Hauptleute des Hellen Haufens vor Ellwangen ermahnen Junker Wolf von Vellberg an seine Eidespflichten und bitten um Hilfe und Beistand gegen die von der Kapfenburg, 26. Mai 1525, mit Papiersiegel
Erstellt (Anfang): 1525  [April 1525-Mai 1525]
Umfang: 5 Schriftstücke
Anzahl der Digitalisate: 17
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Selekte
Auslesebestände über historische Ereignisse und Sachgebiete
Bauernkrieg / 1522-1535
2. Akten
6. Archiv Schwäbisch Hall: Junker Wolf von Vellberg
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: H 54 Bü 64 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-2505187

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
  • Vellberg, Wolf von
  • Weiler, Barbara von
  • Weiler, Dietrich von; Obervogt
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)