[Karte des Kirchheimer Forsts] 

Kurzbeschreibung: Federzeichnung mit Bleistifteinträgen / Berge durch Schraffen wiedergegeben / Gitternetz / dargestellt sind Wasserläufe, Siedlungen (schematisch), Wege (als Striche) und Waldungen in Umrissen (nur zum Teil in Tusche, sonst Bleistift) / an einigen Stellen Versuche Bodenbewachsung wiederzugeben / einzelne markante Berge hervorgehoben / Beschriftung z.T. auf dem Kopf stehend (im Konzept S oben) / Gebiet nördlich von Göppingen bis Alfdorf nur mit Bleistift skizzenhaft eingetragen
Inhalt: Link zum Archivalien-Viewer
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 1
Format: 47,5 x 65,3 cm
Objekttyp: Karten und Pläne
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Karten, Pläne und Zeichnungen
Handschriftliche Karten
Altwürttemberg (bis 1806)
Nachlass Johann Majer, Pfarrer und Kartograph / 1680-1711
Schwäbische Alb
Archivalieneinheit
Identifikatoren/Sonstige Nummern: N 7 Nr. 11 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-542528

Ortsbezüge:
Sonstiges: Maßstab: ca. 1 : 75.000
Entstehungsstufe: Entwurf oder Konzept
Geografische Begrenzung: Esslingen - Plochingen - Ebersbach - Göppingen - Eislingen - Schlat - Ganslosen - Mühlhausen im Täle - Wiesensteig - Schopfloch - Gutenberg - Unterlenningen - Neuffen - Riederich - Mittelstadt - Aich - Neuhausen auf den Fildern - Esslingen
Ausführung: Federzeichnung
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)