"Augenschein über den Weiler Wald, was Marggräfisch und was Württembergisch" 

Kurzbeschreibung: Federzeichnung auf Bleistiftvorlage / skizzenartige Kopie / Geländedarstellung durch Bergbilder / Karteninhalt: die Waldungen im genannten Gebiet und die Besitzverhältnisse darüber / Markungsgrenzen z.T. gestrichelt und mit Marksteinen / Wälder (z.T. Baumsymbole, z.T. ungefähre Grenzen) / Siedlungen (bildhaft), Gewässer, Wege, Mühlen, einzelne Flurnamen
Inhalt: Link zum Archivalien-Viewer
Erstellt (Anfang): 1680  [1619, Kopie von etwa 1680]
Umfang: Anzahl der Digitalisate: 1
Format: 31,5 x 46,8 cm, links oben Verlängerungsklappe angeklebt 7,4 x 16,9 cm
Objekttyp: Karten und Pläne
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
Karten, Pläne und Zeichnungen
Handschriftliche Karten
Altwürttemberg (bis 1806)
Nachlass Johann Majer, Pfarrer und Kartograph / 1680-1711
Schwarzwald
Archivalieneinheit
Identifikatoren/Sonstige Nummern: N 7 Nr. 60 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-542577

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Mühle, Siedlung, Waldungen
Sonstiges: Entstehungsstufe: Nachzeichnung oder Kopie
Geografische Begrenzung: Besenfeld - Nagoldverlauf vom Ursprung bis vor Altensteig - Grömbach - Pfalzgrafenweiler - Cresbach - Igelsberg - Besenfeld
Ausführung: Federzeichnung
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)