Halbbatzen des Bischofs von Straßburg Graf Johann IV. von Manderscheid 

Datierung :
  • 1590  [Hergestellt]
Autor/Urheber:
  • Johann IV. von Manderscheid-Blankenheim (1538-1592)
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Münze
Weitere Angaben zum Werk: Silber [Material/Technik]
Durchmesser: 19,5 mm, Gewicht: 1,43 g, Stempelstellung: 4h [Maße]
Literatur:
  • Engel, Arthur; Lehr, Ernest, 1887: Numismatique de l´Alsace, Paris
Kurzbeschreibung: Dieser Halbbatzen zeigt auf der Vorderseite das Wappen des Bischofs von Straßburg Graf Johann IV. von Manderscheid. Auf der Rückseite ist der Reichsadler mit Wertzahl abgebildet. Diese Münze gehört zum Fund von Eschelbach, der nach 1618 verborgen und 1921 wiedergefunden wurde. Die Erfassung dieser Münze wurde durch Numismatischer Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
Quelle/Sammlung: Münzkabinett
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: MK 26575.166
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=18307

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Wappen, Reichsadler
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)