Eimer und Schalen aus Holz 

Datierung :
  • 1982-1985  [Gefunden]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Gefäß
Weitere Angaben zum Werk: Holz [Material/Technik]
Eimer H. 31 cm [Maße]
Literatur:
  • Württembergisches Landesmuseum, Keefer, Erwin, 1993: Steinzeit, Stuttgart, S. 158
Kurzbeschreibung: Vollständige Behältnisse aus Holz erhalten sich selbst in Seeufersiedlungen nur selten. In Reute Schorrenried konnten in den frühen 1980er Jahren ein Eimer-artiges Gefäß aus und zwei kleinere, vollständig überarbeitete und polierte Schalen ausgegraben werden. Für die Herstellung verwendeten die Menschen häufig rissfestere Maserknollen, so auch für den Eimer (Eiche) und die kleinere Schale (Ahorn), während das dritte Stück aus einem Eschenstamm gefertigt wurde. Zwei der Holzgefäße sind in der Schausammlung "LegendäreMeisterWerke" im Alten Schloss ausgestellt. [Fabian Haack]
Württembergisches Landesmuseum, Keefer, Erwin, 1993: Steinzeit, Stuttgart, S. 158
Quelle/Sammlung: Archäologische Sammlungen
Steinzeit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: S 2013,1-1, S 2013,1-8, S 2013-1,9
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=18495

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Schale (Gefäß), Jungsteinzeit, Holz, Eimer, Seeufersiedlungen, Maserknolle, Grabung LAD Martin Mainberger/Helmuth Schlichtherle
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)