Altarretabel aus Ohmenhausen 

Datierung :
  • 1521  [Hergestellt]
Autor/Urheber:
Beteiligte (Werk):
  • Johannes der Täufer [Wurde abgebildet]
  • Jesus Christus (4 v. Chr.-30 n. Chr.) [Wurde abgebildet]
  • Maria (Mutter Jesu) [Wurde abgebildet]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Altarretabel
Weitere Angaben zum Werk: Lindenholz, Nadelholz, geschnitzt, gefasst, Mischtechnik [Material/Technik]
Höhe: 146 cm, Breite: 241 cm, Tiefe: 21 cm [Maße]
Literatur:
  • [n/a], 2009: Figuren des Heils Gotische Kunst aus Reutlingen, Reutlingen, S. 67, 68, 69
    Wittmann, Helge, 2015: Reichszeichen Darstellungen und Symbole des Reichs in Reichsstädten; 2. Tagung des Arbeitskreises "Reichsgeschichtsforschung", Mühlhausen 3. bis 5. März 2014, Petersberg; , S. 126 Abb. zahlr. Ill.
    Roland Deigendesch, 2014: Adler oder Hirschhorn. Zur Geschichte des Wappens der Reichsstadt Reutlingen, Reutlingen, S. 60
    Susanne Brunner, 2012: Werke mit Pressbrokat Werkstoffkunde Maltechnik, SS 2012 (Diplom), Stuttgart, S. 9
Kurzbeschreibung: Im Mittelpunkt des Retabels, dem Schrein, ist die Skulptur der Maria, flankiert von den heiligen Andreas und Nikolaus zu sehen. Von ihnen ausgehend nimmt die Plastizität des Retabels immer weiter ab. So zeigen die Flügelinnenseiten die Heiligen Dorothea und Margareta als Relief, während die Rückseite von einem Tafelgemälde geschmückt wird, das den Jüngsten Tag darstellt. Christus kommt als Erlöser der Menschheit und hat die Weltkugel zu seinen Füßen. Er soll gerechte Strafe, aber auch Barmherzigkeit walten lassen, was durch die Lilie und das Schwert symbolisiert wird. Der auf das Jahr 1521 datierte Altar wurde der Gemeinde Ohmenhausen vermutlich als Stiftung der Stadt Reutlingen übergeben. Eine Werkstatt aus Ulm fertigte den Altar, die Tafelbilder sind das Werk des Reutlinger Malers Hans Syrer. [Ingrid-Sibylle Hoffmann]
Quelle/Sammlung: Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Skulptur und Plastik
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: WLM 631
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=19011

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
  • Johannes der Täufer
  • Jesus Christus (4 v. Chr.-30 n. Chr.)
  • Maria (Mutter Jesu)
Schlagwörter: Heiligendarstellung, Religiöse Kunst, Holzskulptur, Altaraufsatz, Jüngstes Gericht
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)