Kopf eines Trauernden (?) 

Datierung :
  • um 1450  [Hergestellt]
Autor/Urheber:
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Skulptur
Weitere Angaben zum Werk: Sandstein [Material/Technik]
Höhe: 10 cm, Breite: 7 cm, Tiefe: 8,5 cm [Maße]
Literatur:
  • Deigendesch, Roland, 2001: Die Kartause Güterstein Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde 39, Leinfelden-Echterdingen, S. 178
    Lichte, Claudia/Meurer, Heribert, 2007: Die mittelalterlichen Skulpturen. 2. Stein- und Holzskulpturen 1400-1530. Ulm und südliches Schwaben Text, Stuttgart, S. 77ff. Abb. 38 Nr. 38
    Frauenknecht, Erwin; Rückert, Peter, 2019: Mechthild (1419-1482) im Spiegel der Zeit. Ausstellungskatalog zur Ausstellung Landesarchiv Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart Array, Stuttgart, S. 135 Abb. II.13
Kurzbeschreibung: Der Kopf kam über die Sammlung des Uracher Altertumsvereins, nach dessen Angaben er bei der ehemaligen Kartause Güterstein gefunden wurde, ins Landesmuseum Württemberg. Das Fragment gehörte ursprünglich als Teil eines Reliefs in einen größeren Zusammenhang, vermutet wurde die Zugehörigkeit zu einem Lettner, zu einem Sakramentshaus oder zu einem steinernen Altarretabel. Da keine Fassungsspuren nachzuweisen sind und die Steinoberfläche sehr sorgfältig bearbeitet wurde, ist davon auszugehen, dass das Werk steinsichtig war. Dargestellt ist ein Mann in gesetzterem Alter, dessen herabgezogene Mundwinkel eine Deutung als trauernde Figur nahelegen. Da sich die Kopfbedeckung nicht mehr sicher rekonstruieren lässt, ist offen, ob es sich um einen Kleriker - sicher jedoch um keinen Kartäusermönch mit Kapuze - oder um eine weltliche Person handelt. [Ingrid-Sibylle Hoffmann]
Quelle/Sammlung: Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen
Skulptur und Plastik
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: 1969-733
Weiter im Partnersystem: https://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=29146

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Architekturelement, Mittelalter, Figur (Skulptur), Relief
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)