Wagenaufsatz aus Königsbronn 

Datierung :
  • um 1200 v. Chr.  [Hergestellt]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Deichselaufsatz
Weitere Angaben zum Werk: Bronze [Material/Technik]
Tülle: L 11 cm [Maße]
Literatur: Württembergisches Landesmuseum, Seidel, Ute, 1995: Bronzezeit, Stuttgart, S. 101
Württembergisches Landesmuseum, Schröder, Heike (Red.), 1998: Kunst im Alten Schloß, Stuttgart, S. 29
Landesmuseum Württemberg, 2012: LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg. Begleitband zur Dauerausstellung, Stuttgart, S. 56
Kurzbeschreibung: Das 1972 beim Ausheben einer Baugrube zutage geförderte Wagengrab von Königsbronn zählt zu den Glanzpunkten der späten Bronzezeit im Land. Die mit einem kleinen Vogel verzierte, gebogene Tülle saß vermutlich an der Deichsel oder auf den Fortsätzen des Wagenkastens. Auf diesem waren wohl auch die übrigen Vögelchen, sowie die ebenfalls gefundenen Sterne und Spiralen befestigt.
Das Ensemble ist in der Schausammlung "LegendäreMeisterWerke" im Alten Schloss ausgestellt.
Württembergisches Landesmuseum, Seidel, Ute, 1995: Bronzezeit, Stuttgart, S. 101
Quelle/Sammlung: Archäologische Sammlungen
LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg
Identifikatoren/Sonstige Nummern: V 72,9
Weiter im Partnersystem: http://www.museum-digital.de/bawue/index.php?t=objekt&oges=92

Ortsbezüge:
Schlagwörter: Metallzeit, Transportmittel, Tierdarstellung, Grabbeigabe
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)