Bulldog: HR 2 

Datierung :
  • 1926 [Herstellung Original]
Autor/Urheber:
  • Heinrich Lanz AG <Mannheim> [Hersteller]
Ortsbezüge (Werk):
Weitere Angaben zum Werk: 2900,00 mm [Länge]
1900,00 mm [Breite/Tiefe]
2300,00 mm [Höhe]
3500,00 kg [Gewicht]
Kurzbeschreibung: Dieser Traktor ist ein Abkömmling des berühmten "Bulldog", eines Rohölschleppers, der von Fritz Huber 1921 entwickelt wurde. Der Motor mußte mit einer Lötlampe vorgeheizt werden. Zum Anlassen diente das Lenkrad, das auf das Schwungrad aufgesetzt wurde. Der Schlepper besaß keinen Rückwärtsgang; man konnte den Zweitaktmotor umsteuern. Der "Großbulldog" war einfach aufgebaut, leicht zu warten und zu reparieren - getreu dem Motto seines Konstrukteurs Huber: "Der Motor für die Landwirtschaft kann gar nicht einzylindrig genug sein." Als einer der ersten europäischen Traktoren wurde er in den Mannheimer Lanzwerken in großen Serien in Fließfertigung gebaut. Für seine ausgezeichnete Fertigungsgüte spricht, daß er ohne größere Motorüberholung heute noch funktioniert.
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: EVZ:1981/0124 [Inv.Nr.]
Weiter im Partnersystem: https://technoseum.faust-iserver.de/zeig_start.fau?prj=technoseum&dm=1&listex=Inventarnummer&zeig=EVZ:1981/0124

Schlagwörter: Schlepper; Lanz Bulldog; Nutzfahrzeug; Landwirtschaftliches Fahrzeug
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)