Vaihingerhof - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Neukirch
Ersterwähnung: 1262

Historische Namensformen:
  • Vogingen 1262
Geschichte: 1262 Vogingen; von Personenname. Siedlung der ältesten Schicht. 1262 schenkten Albert und Volkard von Sonthof als ihr Eigentum einen Hof in Vaihinger Hof an das Kloster Rottenmünster. Lehensherrliche Rechte hatten im 13. und 14. Jahrhundert hier anscheinend auch die Grafen von Hohenberg. Der Ort befand sich im 14. und 15. Jahrhundert im Besitz von Rottweiler Patrizierfamilien. 1471 erwarb das Kloster Rottenmünster die eine Hälfte, 1472 die andere. Anfang des 17. Jahrhunderts wird nur noch ein Hof erwähnt, der 1803 an Württemberg kam. 1831 Verkauf an die Gemeinde Neukirch.
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)