Karsee - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1275

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Kleines Dorf nordnordwestlich von Wangen.
Historische Namensformen:
  • Carse
Geschichte: 1275 Carse. 1289 kaufte das Kloster Weingarten von einem Ritter von Burgelitz (Burcgolfs) Güter, die Lehen von Graf Rudolf von Montfort waren. Ehemaliges Amt des Klosters Weingarten, das die Niedergerichts­barkeit besaß. Die Hochgerichtsbarkeit lag bei der Landvogtei Schwaben. Das Amt ging 1802 mit dem Kloster Weingarten an das Haus Nassau-Oranien über und kam 1806 unter württembergische Oberhoheit. Oberamt (1938 Landkreis) Ravensburg. 1952 wurde aus Teilen der Gemeinde Vogt (mit dem Pfarrweiler Karsee) und der Gemeinde Amtzell (Teile der früheren Gemeinde Eggenreute) die Gemeinde Karsee gebildet.

Ersterwähnung: 1275
Kirchengeschichte: Kirche und Pfarrei 1275, Sankt Ki­lian und Ursula. 1294 erwarb das Kloster Weingarten von Hartmann von Praßberg den Kirchensatz. Katholische Pfarrkirche Sankt Kilian. Evangelische nach Wangen.
Patrozinium: Sankt Ki­lian und Ursula
Ersterwähnung: 1275

GND-ID:
  • 7824393-2
Suche