Dichtenhausen - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Ostrach
Ersterwähnung: 1222

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Ehemalige badische Exklave in Hohenzollern, bis 1968 bei der Gemeinde Burgweiler.
Historische Namensformen:
  • Dichtenhausen
  • Tiuhtenhusen
Geschichte: 1222 Dichtenhausen (Корie 18. Jahrhundert?), 1257 Tiuhtenhusen (Personenname). Siedlung der älteren Ausbauzeit. Alemannische Grabfund fraglich. Hier besaßen 1284 die Egghart von Ostrach Lehen der Herren von Neuffen; 1323 werden sie »Ritter von Dichtenhausen« genannt. Reste der Burg erhalten. Das Kloster Salem begabten 1222 die Herren von Vaz (Graubünden), von Neuffen 1284, von Gundelfingen 1334 und von Stein 1381 (dabei Burg und Burgstall). 1637 mit Burgweiler von Salem an die Grafschaft Heiligenberg.

GND-ID:
  • 7817015-1
Suche