Mottschieß - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1348

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Kleines Dorf im Altmoränengelände östlich des Andelsbachtals.
Historische Namensformen:
  • Motschiesse
Geschichte: 1348 Motschiesse. Gehörte seit seiner Ersterwähnung zur Herrschaft beziehungsweise Grafschaft (ab 1460) Sigmaringen, die 1535 den Grafen von Zollern verliehen wurde. Grundherr war aber bis 1806 die Stadt Pfullendorf. Besitz hatten in dem Ort außerdem die Klöster Habsthal, Inzigkofen und Salem. 1806 Oberamt (seit 1850 preußisch, 1925 Landkreis) Sigmaringen.

Ersterwähnung: 1716
Kirchengeschichte: Kirchlich seit alters zu Zell am Andelsbach. Kapelle Sankt Maria von 1716. Das Patronatsrecht wurde 1694 der Stadt Pfullendorf verliehen. Evangelische nach Pfullendorf.
Patrozinium: Sankt Maria
Ersterwähnung: 1716

GND-ID:
  • 7828146-5
Suche