Sechselbach - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Waldmannshofen
Ersterwähnung: 1136

Historische Namensformen:
  • Sesselbach 1136
Geschichte: 1136 Sesselbach (von Personenname), gehörte zur Herrschaft Brauneck, daneben auch bis ins 19. Jahrhundert Besitz des Hochstifts Würzburg. Mit der Herrschaft Brauneck kam Sechselbach 1448 an Brandenburg-Ansbach, 1637 mit Waldmannshofen an Hatzfeld (weiteres siehe Waldmannshofen). — Kirche 1136 mit dem Patrozinium St. Stephan gestiftet und an Aub geschenkt, bis zur Reformation Filial von Aub, heute zu Waldmannshofen. Evangelische Pfarrkirche 1818/20 erbaut, klassizistische Chorturmanlage, 1949 nach Brand erneuert. Eigener Friedhof seit 1838.

GND-ID:
  • 4255437-8
Suche