Dürrhof - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Rauenberg
Ersterwähnung: 1178

Historische Namensformen:
  • Durreberch 1178
  • Dürreberc 1375
  • Dürrhof 1644
Geschichte: Dürrhof mit Forst- und Waldhaus, Hof und Häuser; 1178 Durreberch, 1375 Dürreberc, 1644 Dürrhof. Bronnbacher Besitz, 1214 durch Schenkungen des Abtes von Seligenstadt, des Abtes von St. Jakob in Mainz und des Albert von Tiefe vergrößert. Zur Zent Külsheim und im 17. Jahrhundert zum würzburgischen Amt Freudenberg gehörig.

GND-ID:
  • 7817388-7
Suche