Grünwinkel - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1468 [1468, Kopialüberlieferung 1700]

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Im Kern kleines Dörfchen an der Alb, heute vollständig in die Neubau- und Industriegebiete im Westen Karlsruhes einbezogen.
Historische Namensformen:
  • Kregenwinkel 1468 [1468, Kopialüberlieferung 1700]
  • Krähenwinkel
Geschichte: 1468 (Корialüberlieferung 1700) Kregenwinkel, Krähenwinkel. Badischer Hof, seit Anfang des 18. Jahrhunderts in mehreren Teilen verpachtet und allmählich zum Dorf geworden. Bis 1809 Amt Ettlingen, dann Karlsruhe, 1909 in die Stadt eingemeindet.

Ersterwähnung: 1887
Kirche und Schule: Kirchlisch zu Daxlanden gehörig, 1887 zur katholischen Pfarrei Mühlburg, 1909 Pfarrkuratie St. Joseph mit Notkirche, seit 1949 Pfarrei; Kirchenneubau 1955. Evangelische zu Daxlanden, westliche Thomas-Pfarrei.
Patrozinium: St. Joseph
Ersterwähnung: 1909

Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Kommentare hinzufügen