Hofgut Tiefenau - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Ersterwähnung: 1296

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Hofgut und Gärtnerei in der Sandbachaue.
Historische Namensformen:
  • de Tiefehouwe 1296
  • Thiefenowe 1320
Geschichte: 1296 de Tiefehouwe, 1320 Thiefenowe. Tiefburg ebersteinischer Ministerialer, dann markgräflicher Lehensleute, 1398-1476 der Held von Tiefenau, im 15. Jahrhundert auch Röder von Tiefenau. Im Bauernkrieg endgültig zerstört. 1752 der Platz durch Kloster Lichtental erworben und mit einem Schlösschen bebaut. Dieses 1906 abgebrochen.

Name: Burg Tiefenau. Schloss Tiefenau.
Datum der Ersterwähnung: 1300 [14. Jahrhundert]

GND-ID:
  • 7822695-8
Suche