Kleinvillars - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 1699

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Kurzes, regelhaft angelegtes, hangaufwärts ziehendes Straßendorf mit kleinbäuerlichen Gehöften. Wenige Neubauten. Im Norden Neubaugebiet im Entstehen.
Geschichte: Waldenserort von 1699, benannt nach Villar am Pelice. Gemeindege­biet aus Teilen der Gemarkung Knittlingen und Ölbronn gebildet. Mit Großvillars (vergleiche Gemeinde Oberderdingen, Landkreis Karlsruhe) zunächst eine Gemeinde, 1826 selbständig.

Ersterwähnung: 1737
Kirchengeschichte: Kir­che von 1737, Neubau 1872. 1876 evangelische Pfarrei Ölbronn (vergleiche Gemeinde Ölbronn-Dürrn, Verwaltungsraum Neulingen).

GND-ID:
  • 4556991-5
Suche