Krettenhof - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Göppingen
Ersterwähnung: 1265

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Weiler. Erstreckt sich auch auf die Gemeinde Wäschenbeuren.
Historische Namensformen:
  • Cretunbach 1265
  • Krettenbach 1461
Geschichte: Kloster Lorch besaß 1265 in Cretunbach einen Hof; 1461 verkauften die von Zillenhart ihren Hof Krettenbach an das Stift Oberhofen. Später zählte Krettenhof stets zur Gemeinde Bartenbach.

GND-ID:
  • 7825319-6
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)