Lenglingen - Wohnplatz 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Wohnplatz
Liegt auf Gemarkung: Maitis
Ersterwähnung: 1571

Historische Namensformen:
  • Lengnatt 1571
  • Lengnang
Geschichte: 1571 Lengnatt, sonst angeblich auch Lengnang, wohl in der jüngeren Ausbauzeit entstanden. Gehörte seit alters zum Kloster Lorch und bis 1807 zum Kloster-Amt Lorch, dann als Teil der Gemeinde Großdeinbach zum Oberamt Welzheim, seit 1938 zum Landkreis Schwäbisch Gmünd. Mit Großdeinbach wurde es am 1.3.1972 nach Schwäbisch Gmünd eingemeindet und am 1.1.1973 nach Göppingen umgemeindet. War bis zur Reformation Filial von Straßdorf, seither von Hohenstaufen. Katholisch zu Wäschenbeuren.

GND-ID:
  • 7826661-0
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)