Buggingen - Altgemeinde~Teilort 

Regionalauswahl:
Typauswahl: Ortsteil – Historisches Ortslexikon
Typ: Teilort
Ersterwähnung: 0778 [778 (Корialüberlieferung 12. Jahrhundert)]

Ortslage und Siedlung
(bis 1970):
Ausgedehntes Dorf mit unregelmäßig rippenförmigem Grundriß in einem Talausgang des westlich Markgräfler Hügellandes im Grenzbereich zwischen Vorhügelzone und Rheinebene. Großes Neubaugebiet im Nordwesten im Anschluß an die ältere Bebauung.
Historische Namensformen:
  • Buckinger marca 0778 [778 (Корialüberlieferung 12. Jahrhundert)]
  • villa Buckingas 0820
Geschichte: 778 (Корialüberlieferung 12. Jahrhundert) Buckinger marca, 820 villa Buckingas. Reihengräberfriedhof des 7. Jahrhundert. Aus Besitz des Grafen Guntram kam Buggingen durch König Otto I. 962 an den Bischof von Konstanz, danach an die Dompropstei. Von 1130 bis 1471 ist ein Geschlecht von Buggingen nachweisbar. Buggingen kam mit dem Herrschaftsgebiet der Zähringer als Bestandteil der Herrschaft Badenweiler an die Grafen von Freiburg, von diesen 1444 an Markgrafen von Hachberg-Sausenberg, 1503 an Baden. 1807 beim Bezirksamt, 1939 Landkreis Müllheim. Nach Ausgang des Ersten Weltkrieges wurde bei Buggingen ein sehr ergiebiges Kalibergwerk errichtet, das in den 1960er Jahren mehr als 1000 Beschäftigte zählte. 1973 wurde die Produktion eingestellt.

Ersterwähnung: 1144
Kirchengeschichte: Die Kirche erscheint 1144 im Besitz des Kloster St. Trudpert. Im 14. Jahrhundert gehörte sie vorübergehend dem Deutschen Orden, vor 1382 war der Kirchensatz der St. Georgskirche samt Dinghof und Niedermühle in Händen der Konstanzer Dompropstei. Freikauf der Lehensträger von der Dompropstei 1757. Nach Einführung der Reformation 1556 Kollatur beim Markgrafen. Der Turm der evangelischen Pfarrkirche gehört dem 13. Jahrhundert an, Langhaus und Chor sind mehrfach umgebaut und erweitert. Zum Pfarrsprengel gehört auch Grißheim (Verwaltungsraum Neuenburg am Rhein). Die Katholiken sind nach Heitersheim eingepfarrt, Kirche St. Marien von 1954/56.
Patrozinium: St. Georg

GND-ID:
  • 4080571-2
Suche