Figurenuhr mit Darstellung eines Kapuzinermönchs 

Datierung :
  • 1. Hälfte 19. Jh.  [Herstellung]
Ortsbezüge (Werk):
Objekttyp: Figurenuhr
Weitere Angaben zum Werk: Tiefe: 23 cm (Gesamt), Breite: 25,5 cm (Zifferblatt), Höhe: 48 cm (Zifferblatt) [Maße]
Kurzbeschreibung: Die "Kapuzineruhr" ist eine Lackschilduhr und gehört zum Typus der Figurenuhren, die mit vollplastischen Figuren von Menschen oder Tieren verziert sind. Als Motive finden religiöse Themen und Allegorien genauso Verwendung wie die antike Sagen- und Götterwelt oder auch Alltagsszenen. Bei der hier gezeigten Uhr steht der namengebende Kapuzinermönch in der Mitte über dem Uhrschild. Die Uhr hat einen Ziffernring mit breiten römischen Ziffern, Messingzeiger und ist in den Ecken mit Rosenblüten bemalt. Über dem Schild erhebt sich eine Kapelle, in der sich der Figurenautomat in Form des großen Kapuziners befindet. Zu jeder vollen Stunde zieht die Figur an einem Glockenseil und läutet damit die Stundenzahl. Um 6 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr läutet er das Angelusläuten zu den Gebetszeiten. Das Uhrgehäuse besitzt offene Seitenwände, das eigentliche Schild ist seitlich flankiert von Säulen und umrankt von Blumengirlanden.
Quelle/Sammlung: Kunst- & Kulturgeschichte - Uhren
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: Sp 2609 [Inv.Nr.]
Weiter im Partnersystem: http://swbexpo.bsz-bw.de/blm/

Schlagwörter: Schwarzwald / Uhrmacherei, Mönch, Wanduhr, Karlsruhe / Badische Sammlungen für Altertums- und Völkerkunde
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)