Kraft des Abschieds zu Regensburg von 1541 angesetzter Versammlungstag der Stände zu Speyer auf dem 14. Januar 1542 und der deswegen vom Herzog von Württemberg vorher ausgeschriebene Versammlungstag der Stände des Schwäbischen Kreises nach Weil der Stadt auf den 20. November 1541. Es sollte auf dem Speyerischen Tag wegen der Reichsanschläge, der Münze, der Kammergerichtsvisitation, der beharrlichen Türkenhilfe, der Polizei, der Straßburgischen Beschwerden gegen das Kammergericht, des Stimmrechts der Reichsstände, der Mordbrenner und der Rechnung der Anlagen, vermöge des Reichsabschieds und des Privatabschieds der Protestanten zu Regensburg von 1541 gehandelt werden. 

Erstellt (Anfang): 1541  [1541-1542]
Umfang: 1 Bü
Anzahl der Digitalisate: 33
Quelle/Sammlung: Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Ludwigsburg
Neuwürttembergische Bestände vor 1803 bzw. vor 1806/10 / 11. Jh.-1940
Reichsstädte
Heilbronn, Reichsstadt: Religionswesen / 1521-1631
1. Reformation
Archivalieneinheit
Identifikatoren/​Sonstige Nummern: B 189 II Bü 44 [Bestellsignatur]
Weiter im Partnersystem: https://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-2356003

Ortsbezüge:
Personenbezüge:
Suche
Durchschnitt (0 Stimmen)